Wissenschaftliche Arbeiten

Auf dieser Seite veröffentlichen wir wissenschaftliche Arbeiten, die mit Unterstützung der Gesellschaft für Post Merger Integration e.V. erstellt wurden.                                         

Hannes Rieser

Masterarbeit am Management Center Innsbruck

Juni 2017

 

Standardized vs. individualized integration strategies: The moderating effect of integration routines on the performance of acquisition programs

 

Standardized vs. individualized integration strategies
Master Thesis_Hannes Rieser.pdf
PDF-Dokument [3.6 MB]

Florian Schuster

Masterarbeit an der Otto-Friedrich-University Bamberg
September 2016

 

Integrating an acquired business model – an empirical analysis of potential roadblockers

 

Integrating an acquired business model
Masterarbeit Florian Schuster.pdf
PDF-Dokument [968.2 KB]

Carola Heier

Masterarbeit an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt in Nürtingen-Geislingen

Juli 2016

 

Analysing Key Factors for Successful Post-Merger Integration with Additional Focus on Disruptive Business Models

 

Analysing Key Factors with Additional Focus on Disruptive Business Models
Masterarbeit Carola Heier.pdf
PDF-Dokument [1.3 MB]

Studie: Post Merger Integration – Von den Profis lernen

 

In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Post Merger Integration e.V. erstellte das Corporate Finance Beratungshaus Accuracy gemeinsam mit den HR-Experten von Aon Hewitt eine Studie zu Post Merger Integration. Untersuchungsgegenstand war die praktische Durchführung von Integrationen und die Frage, inwieweit sich in M&A Transaktionen die routinierten Unternehmen von weniger erfahrenen Unternehmen in ihren Vorgehensweisen unterscheiden.

 

Die Ergebnisse sind interessant: Einerseits gibt es Elemente des PMI-Prozesses, die sehr unterschiedlich ausgeprägt sind. So setzen beispielsweise erfahrene Häuser deutlich häufiger auf eine Projekt Management Organisation, während weniger erfahrene Akteure in der Regel Integrationen zusätzlich zum operativen Tagesgeschäft durchführen. Ebenso haben personelle Verzahnung bzw. Weitergabe relevanter Informationen zwischen den einzelnen Transaktionsphasen für Viel-Akquirierer eine deutlich höhere Bedeutung. Andererseits zeigen sich Verbesserungspotentiale unabhängig vom Grad der Professionalisierung der Unternehmen, insbesondere im Hinblick auf Planung, Umsetzung und Controlling von Synergie-Potentialen sowie die Untersuchung erfolgskritischer HR-Themen (Qualität des Managements, Vereinbarkeit der Unternehmenskulturen) bereits im Rahmen der Due Diligence.

 

Am Ende der Studie werden alle Ergebnisse kompakt als „Profi-Leitfaden“ für Ihre M&A-Praxis zusammen gefasst.    

Post Merger Integration - Von den Profis lernen
PMI Studie.pdf
PDF-Dokument [1'014.7 KB]

Jamie Robert Dowie

Master-Arbeit an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Februar 2016

 

Handling of Partner Ecosystems in Mergrs and Acquisitions - Case Study and Definition of Requirements for the Successful Post-Merger Integration of a Software Partner Ecosystem

 

Handling of Partner Ecosystems in Mergers and Acquisitions
Masterarbeit Jamie Dowie.pdf
PDF-Dokument [2.3 MB]

Lorenz Block

Master-Arbeit an der Leuphana Universität Lüneburg

Sommersemester 2015

 

Change Management für Mitarbeiter und Führungskräfte im Outsourcing-Prozess

 

Theorie, Praktiken und Erfolgsfaktoren in der Post Merger-Integration

 

Change Management für Mitarbeiter und Führungskräfte im Outsourcing-Prozess
Masterarbeit Lorenz Block.pdf
PDF-Dokument [1.3 MB]

Kristin Rombey-Bohnen

Master-Arbeit an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Dezember 2014

 

Die Übertragbarkeit der Post-Merger-Integration für Profit-Organisationen auf Non-Profit-Organisationen

 

dargestellt an einer Beispiel-Non-Profit-Organisationen

Die Übertragbarkeit der Post-Merger-Integration für Profit-Organisationen auf Non-Profit-Organisationen
Masterarbeit Kristin Rombey-Bohnen.pdf
PDF-Dokument [821.1 KB]

Gesellschaft für

Post Merger
Integration e.V.

Curt-Frenzel-Str. 2

86167 Augsburg

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gesellschaft für Post Merger Integration e.V.